Wie entfernt man Rotweinflecken von einer Tischdecke?

In angenehmer Gesellschaft und bei einem guten Essen kann es schon mal passieren: das Glas Rotwein kippt um und ein kräftig roter Fleck dehnt sich auf der Tischdecke aus. Das bekannteste Hausmittel, das in diesem Moment wohl jeder zur Hand hat, ist Salz. Streut man es großzügig auf den Fleck, zieht es die Feuchtigkeit aus dem Material und kann danach einfach wieder abgeschüttelt werden. Meistens ist der Fleck dann noch nicht vollständig aus der Tischdecke verschwunden, aber er ist nicht mehr so intensiv und lässt sich mit der nächsten Wäsche beseitigen. Nicht unbedingt in jedem Haushalt vorhanden, aber ebenfalls wirksam in solch einem Fall ist Speisestärke, die ähnlich wie Salz die Flüssigkeit aus dem Gewebe zieht.

Die Tischdecke mit Gallseife reinigen

Als weiteres natürliches Reinigungsmittel kann die Gallseife eingesetzt werden, um die Tischdecke vom Rotweinfleck zu befreien. Dieses Mittel sollte man allerdings möglichst frühzeitig auftragen und wieder auswaschen, denn sobald der Fleck angetrocknet ist, wird es für die Gallseife schwierig ihre Wirkung zu entfalten.

Bei chemischen Mitteln aufpassen!

Ist der Fleck sehr kräftig und bereits getrocknet, helfen meistens nur noch chemische Mittel, die bleichend oder leicht ätzend wirken. Hierbei besteht dann allerdings auch das Problem, dass je nach Material nicht jede Tischdecke die Behandlung schadlos übersteht. Man sollte daher am besten an einer unauffälligen Stelle testen, wie sich das Mittel auf den Stoff auswirkt.