Bestickte Tischdecken – filigrane Handwerkskunst

Bestickte Tischdecken sind filigrane Handwerkskunst, die aktuell wieder zu den Trendmodellen der Innenraumdekoration gehört. Wer sich also für filigrane Handwerkskunst, wie zum Beispiel bestickte Tischdecken entscheidet, muss nicht mehr befürchten als bieder oder spießig zu gelten. Dabei eignen sich bestickte Tischdecken, genau wie andere filigrane Handwerkskunst, aber auch optimal als kleines Geschenk für eine liebe Freundin oder eine gute Bekannte.

Bestickte Tischdecken schmücken Innen- und Außenbereiche

Wer die Möglichkeit hat, in seinem Garten oder auf der Terrasse lauschige Sitzplätze für schöne Sommerabende einzurichten, sollte auf filigrane Handwerkskunst wie bestickte Tischdecken ebenfalls nicht verzichten. Doch auch in den eigenen vier Wänden kann man es sich jetzt mit filigraner Handwerkskunst, wie bestickte Tischdecken oder schönen Häkeleien, gemütlich machen. Besonders gut ist es natürlich, wenn man selbst geschickt im Umgang mit Nadel und Faden ist, und sich selbst bestickte Tischdecken anfertigen kann. Handwerkskunst dieser Art kann nämlich überall da platziert werden, wo man auf den eigenen guten Geschmack aufmerksam machen möchte.

Kreativen Stick-Ideen sind kaum Grenzen gesetzt

Wer dabei gern hin und wieder eine andere Handwerkskunst ausprobieren möchte, darf sich natürlich auch in der Gobelinstickerei versuchen. Hier lassen sich zu den Tischdecken gleich noch tolle Wandbilder oder Kissen zaubern. Doch auch zahlreiche andere Handarbeitstechniken lohnen einen Versuch. So kann man die Tischdecken natürlich auch mit einem Strauß Häkelblüten oder mit einer handgehäkelten Bistrogardine ergänzen. Den eigenen kreativen Ideen sind zumindest keine Grenze gesetzt. Auch ein Besuch im nächsten Kreativstudio kann selbstverständlich als wahre Fundgrube dienen.