Kann man Gastronomie Tischdecken auch in Privathaushalten verwenden

Tischwäsche aus der Gastronomie ist in der Regel von hoher Qualität. Die Gastronomie Tischdecken werden oft gereinigt und gemangelt, bleiben aber trotzdem immer in Form und verziehen sich nicht. Durch das meist recht dicht gewebte Material sind Gastronomie Tischdecken äußerst robust. So sehen die meist schlicht gehaltenen Tischdecken nicht nur Edel aus, sondern lassen sich auch gut mit normalen Möbeln oder Antikmöbeln kombinieren.

Gastronomie Tischdecken – schlichtes Design das zu allem passt

Gastronomie Tischdecken sind daher auch gut für den privaten Hausgebrauch geeignet, denn das schlichte Design passt sich an alle Hölzer an, und so lassen Sich der Frühstückstisch, aber auch die Essecke und selbst der Wohnzimmertisch hübsch mit Gastronomie Tischdecken dekorieren. Gastronomie Tischdecken können bei hohen Temperaturen in der Waschmaschine gereinigt werden, und lassen sich ebenfalls ohne Probleme zu Hause mangeln oder mit dem Bügeleisen glätten.

Sehr unkompliziert zu reinigen

Normale Tischdecken hingegen dürfen oft nur bei niedrigen Temperaturen gereinigt werden, und vertragen auch keinen hohen Temperaturen beim Bügeln. Daher sind Gastronomie Tischdecken gut geeignet, um sie auch zu Hause als schöne Tischwäsche zu verwenden. Mit kleinen Mitteldecken kann der Tisch gedeckt werden. Diese können dann auch normale Decken sein, und müssen nicht aus der Gastronomie stammen.

Passend sowohl zu antiken wie modernen Möbeln

Weiße Gastronomie Tischdecken sehen auf sehr dunklen und antiken Möbel eben so schön aus, wie an einem modernen Esstisch. Es gibt Gastronomie Tischdecken aber nicht nur in Weiß, sondern auch in anderen Farben. Hier gibt es viele Varianten, die von einem hellen Lindgrün, bis hin zu einem dunklen Braunton reichen können.

Abwaschbare Tischdecken – die praktische Alternative zur Stofftischdecke

Wie oft erlebt man solch eine Situation. Kaum liegt die frisch gewaschene und gebügelte Stofftischdecke auf dem Küchentisch und schon kippt ein Familienmitglied das Saftglas um oder kleckert beim Essen Soße auf die Tischdecke. Wieder einmal kann man nach nur kürzester Benutzungsdauer die Stofftischdecke vom Tisch nehmen, eine neue Stofftischdecke auflegen und die benutzte wieder in die Wäsche geben.

Wasser- und schmutzabweisend

Tischdecken, die eine abwaschbare Oberfläche besitzen neben dagegen keine Flüssigkeiten auf bzw. können nicht von Verschmutzungen durchdrungen werden. Diese Oberfläche besteht aus einer Art Kunststoff bzw. Plastik, eine undurchdringbare, abweisende Schicht. Diese gibt es entweder in bunten Unifarben, mit Mustern oder auch als durchsichtige Obertischdecke, welche auf eine vorhandene Stofftischdecke gelegt wird und somit die Stofftischdecke gleichzeitig zur Geltung bringt, aber auch vor Verschmutzungen schützt. Abwaschbare Tischdecken lassen ausgeschüttete Flüssigkeit nicht eindringen, die Flüssigkeit kann so ganz einfach mit einem Lappen aufgenommen werden. Abwaschbare Tischdecken werden durch tropfende Soßen ebenfalls nicht durchdrungen, die Soße oder Essensreste werden einfach weg gewischt.

Abwaschbare Tischdenken sind vieles

Abwaschbare Tischdecken sind somit für Familien mit Kindern ideal (Kindertischdecke), da der Küchen- oder Esstisch mit der Tischdecke immer gepflegt und hübsch aussieht, im Fall der Verschmutzung schnell wieder abgewischt ist und auch die Tischoberfläche dadurch geschützt wird.

Abwaschbare Tischdecken sind ebenfalls ideal, wenn zu Hause am Tisch viel gemalt, gebastelt und geklebt wird, da Farbe aus dem Malkasten meist wieder gut abgewischt werden kann.

Eine abwaschbare Tischdecke ist deshalb weitaus mehr als eine praktische Alternative zur Stofftischdecke.

Lacktischdecken – praktisch und auch nicht mehr nur hässlich

Die Lacktischdecke hat insgesamt keinen wirklich guten Ruf. Lacktischdecken gelten als hässlich und fast schon ein wenig spießig. Dabei hat die Lacktischdecke ganz besonders in den letzten Jahren eine Überarbeitung ihres Designs erfahren, ist daher oftmals nicht nur sehr praktisch, sondern auch noch optisch akzeptabel geworden.

Vorteil Lacktischdecke – unglaublich praktisch

Vorteile der Lacktischdecke liegen ganz eindeutlich darin, dass sie sehr belastbar ist. Ob ein Gast beim Essen etwas verkleckert oder das Rotweinglas umkippt – Lacktischdecken nehmen nichts wirklich nachhaltig übel. Einmal mit dem feuchten Tuch über die Lacktischdecke gewischt, ist sie schon wieder sauber und ansehnlich. Hier sind Lacktischdecken den Stofftischdecken deutlich überlegen.

Lack schaut immer lackiert aus – da lässt sich wenig dran ändern

Lacktischdecke ist der gebräuchliche Begriff für eine Tischdecke, die aus einem abwaschbaren Material gefertigt ist. Ob es sich hierbei um Lackfolie oder eher Wachstuch als Tischdeckenmaterial handelt, ist vom persönlichen Geschmack des Nutzers abhängig. Fakt ist aber, dass Lacktischdecken aus entsprechender Lackfolie eben wie eine klassische Lacktischdecke ausschauen, während Tischdecken, die aus Wachstuch oder auch aus präparierten Baumwollmaterialien gefertigt sind, häufig eher den Textileindruck der Tischdecke vermitteln.

Generell sind Lacktischdecken sowohl mit als auch ohne Gewebe- oder Vliesoberfläche auf der Rückseite erhältlich. Wer mag, kann auch einer Lackfolie, die im Handel erhältlich ist, die Lacktischdecke für den eigenen Tisch auch ganz individuell auf die Maße des Tisches zuschneiden, denn die Lackfolien für Lacktischdecken sind in vielen Größen erhältlich. Die Vorteile der Lacktischdecke liegen ganz eindeutig darin, dass sie sehr leicht zu reinigen ist.

Stoffe Hersteller c&c Milano Leinenstoffe

Wer auf der Suche nach Stofftischdecken ist, wird nicht nur unzählige Stoffe Hersteller und Designer entdecken. Während C&C Milano Leinenstoffe, unter anderem auch für Stofftischdecken, herstellt und international vertreibt, so findet man ebenso für andere Stoffe Hersteller. Ob man allerdings für andere Stoffe Hersteller, zum Beispiel aus Deutschland oder Frankreich wählt, obliegt der eigenen Entscheidung.

Eleganz und Tradition kennzeichnen Stoffe von c&c Milano

C&C Milano schwört auf moderne Eleganz, die im gesamten Kundenkreis sehr geschätzt wird. Ein eigens entwickeltes Herstellungsverfahren, dass durch Tradition, Know How und immerwährenden Verfeinerungen entstanden ist, entspricht dem Wunsch der Kunden nach exklusiver Qualität und innovativen Design. Stofftischdecken sind nicht nur als Leinenstoff erhältlich sondern auch Mischgewebe aus Cashmere, Baumwolle und Seide werden in dem italienischen Unternehmen verarbeitet. Ganz gleich welche Stoffe Hersteller c&c Milano anbieten, letztendlich ist der Wunsch des Kunden maßgebend und eine der wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Produktion.

C&C Milano Leinenstoffe – von Hand bearbeitet

C&C Milano Leinenstoffe werden noch per Hand durch ausgebildete Schneider angefertigt. Des Weiteren bestehen bei C&C Milano Leinenstoffe zu 100% aus natürlichen Materialien, ohne Zusatz von chemischen Stoffen.

Um im Bereich unbehandelte oder vielmehr naturbelassene Stoffe Hersteller wie z.B. c&c Milano zu finden, die es ebenso verstehen eine vielfältige Kollektion zu entwerfen, bedarf es einer genauen Recherche. Daher bietet C&C Milano Leinenstoffe nicht nur in Italien an, sondern vertreibt diese hierzulande. Eine Fahrt nach Italien, um C&C Milano Leinenstoffe zu erwerben ist somit nicht zwingend notwendig.