Stoffe Hersteller c&c Milano Leinenstoffe

Wer auf der Suche nach Stofftischdecken ist, wird nicht nur unzählige Stoffe Hersteller und Designer entdecken. Während C&C Milano Leinenstoffe, unter anderem auch für Stofftischdecken, herstellt und international vertreibt, so findet man ebenso für andere Stoffe Hersteller. Ob man allerdings für andere Stoffe Hersteller, zum Beispiel aus Deutschland oder Frankreich wählt, obliegt der eigenen Entscheidung.

Eleganz und Tradition kennzeichnen Stoffe von c&c Milano

C&C Milano schwört auf moderne Eleganz, die im gesamten Kundenkreis sehr geschätzt wird. Ein eigens entwickeltes Herstellungsverfahren, dass durch Tradition, Know How und immerwährenden Verfeinerungen entstanden ist, entspricht dem Wunsch der Kunden nach exklusiver Qualität und innovativen Design. Stofftischdecken sind nicht nur als Leinenstoff erhältlich sondern auch Mischgewebe aus Cashmere, Baumwolle und Seide werden in dem italienischen Unternehmen verarbeitet. Ganz gleich welche Stoffe Hersteller c&c Milano anbieten, letztendlich ist der Wunsch des Kunden maßgebend und eine der wichtigsten Kriterien für eine erfolgreiche Produktion.

C&C Milano Leinenstoffe – von Hand bearbeitet

C&C Milano Leinenstoffe werden noch per Hand durch ausgebildete Schneider angefertigt. Des Weiteren bestehen bei C&C Milano Leinenstoffe zu 100% aus natürlichen Materialien, ohne Zusatz von chemischen Stoffen.

Um im Bereich unbehandelte oder vielmehr naturbelassene Stoffe Hersteller wie z.B. c&c Milano zu finden, die es ebenso verstehen eine vielfältige Kollektion zu entwerfen, bedarf es einer genauen Recherche. Daher bietet C&C Milano Leinenstoffe nicht nur in Italien an, sondern vertreibt diese hierzulande. Eine Fahrt nach Italien, um C&C Milano Leinenstoffe zu erwerben ist somit nicht zwingend notwendig.

Bistrotischdecken Ambiente im Cafe

Wer in der Gastronomie etwas auf sich hält und eine gewisse Atmosphäre liebt, der stattet sein Bistro, Cafe oder italienisches Restaurant auch im Tischbereich geschmackvoll aus. Was so viel heißt, im Trend der Zeit und im Stil des Hauses. Denn viele Dinge des Lebens sind keine Geschmacksache, wie im Volksmund oft so schön gesagt wird. Das fängt in einem Bistro schon bei den Bistrotischdecken an. Manch ein Bistro oder Cafe stattet seine Tischdekoration zwar mit Tischdecken aus, aber nicht unbedingt mit Bistrotischdecken. Hier geht bei manchem Wirt die Zweckmäßigkeit vor einen geschmackvoll ausgestatteten Tisch.

Wo liegen die Unterschiede bei den Bistrotischdecken?

Eine einfache aber zweckmäßige Wachsdecke mit Blümchenmuster kann sich nicht unbedingt in die Liga der Bistrotischdecken einreihen. Ebenso wenig eine Häkeldecke , Papierdecke oder bunte Stofftischdecke.

Was zeichnet Bistrotischdecken aus?

Derartige Tischdecken verleihen dem Gastraum entweder eine entsprechende Gemütlichkeit oder ein gewisses Ambiente, zum Stil des Hauses passend.

Wie sehen gute Bistrotischdecken aus?

Wenn der Stil des Hauses etwas eleganter erscheint, trägt das Personal zum Beispiel Schürzen mit eingraviertem Namen des Hauses in bordeaux rot. Tischdecken im gleichen Farbton verleihen dem Bistro eine gewisse Eleganz und Harmonie. In einem rustikalen Bistro wird immer wieder gerne auf das Muster von Omas alter Küchengardine zurückgegriffen. Es handelt sich hierbei um die Karotischdecken in rot- weiß, grün- weiß oder blau- weiß. Diese Bistrotischdecken sorgen immer wieder für einen Hauch an Gastlichkeit. An einem Tisch mit geschmackvollen Bistrotischdecken fühlt sich jeder Gast wohl.

Edle Tischwäsche – für den schön gedeckten Tisch

Wer sich an einen schön gedeckten Tisch setzt, hat gleich noch einmal so viel Spaß am Essen. Doch nicht nur feines Geschirr sorgt für eine appetitliche Atmosphäre. Edle Tischwäsche zählt auch dazu. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen schön gedeckten Tisch zu zaubern. Hat man zum Beispiel ein sehr feines Porzellan Service, kann auch eine schlichte Tischdecke den Tisch verschönern. Dann kommt das meisterhaft gefertigte Geschirr noch besser zur Geltung. Ist das Geschirr eher einfach (was hier keine Abwertung, sondern eher eine Beschreibung der Formsprache darstellen soll), kann man mit edler Tischwäsche wie z.B. mit handbestickten Tischdecken von ERI Textiles die Tafel erheblich aufwerten. Durch Blüten oder kleine Dekorationsgegenstände, die auch gerne einmal zum servierten Menü passen können, bekommt der Tisch dann ein wahrhaft stilvolles Ambiente.

Für Gäste immer eine bezaubernde Überraschung. Edle Tischwäsche kann auch auf einem nicht gedeckten Tisch das ganze Zimmer aufwerten. Zum Beispiel bringt blumige, edle Tischwäsche gleich den Sommer ins Haus. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. An einem gedeckten Tisch, auf dem edle Tischwäsche liegt, fühlt man sich wohl und genießt das Essen umso mehr.

Wundervoll Essen und genießen – ein schön gedeckter Tisch

Und die Liebe, die man in die Zubereitung des Essens steckt, findet sich auch in edler Tischwäsche wieder. Gäste bemerken dies sofort. An einen schön gedeckten Tisch setzt man sich gern. Ein schön gedeckter Tisch ist eine Augenweide. Und, wie das alte Sprichwort schon sagt: Das Auge isst mit. Und edle Tischwäsche ist lange schön. Hat man von Einmal-Tischdecken auch wirklich nur einmal etwas, kann edle Tischwäsche den gedeckten Tisch immer wieder aufwerten.